Bis heute befischen wir die Jahrhunderte alten Fischteiche des Zisterzienserklosters Doberan. Der Zisterzienserorden schrieb den Mönchen strenge Eigenwirtschaft und Handarbeit sowie Siedlung in Ödland und Sumpfgebieten vor. Auch das bereits 1171 gegründete Kloster Doberan spezialisierte sich u.a. auf den Aufbau von Teichanlagen und die Fischaufzucht.